Das war unser Science Slam 2016

Der Bericht vom Science Slam aus der Stadtbibliothek Köln vom 7.3.2016

geeks@cologne

Licht an und Bühne frei für den Science Slam!

Am 7. März besuchte uns bereits zum zweiten Mal der Kölner Science Slam in der Zentralbibliothek. Und wie schon letztes Mal fegte Moderator Andreas Maier gut gelaunt über die Bühne und hatte das Publikum sofort auf seiner Seite.

Fix erklärte er die Spielregeln: Jeder der Slammer hat 10 Minuten, sein Forschungsthema vorzustellen. Ein Zuschauer wacht darüber, dass die Zeit nicht überschritten wird. Im Publikum werden 10 Stapeln mit Voting-Karten verteilt. Nach dem Vortrag hat das Publikum Zeit sich zu beraten und zeigt dem Moderator dann seine Entscheidung. Aus den 10 Voting-Ergebnissen ergibt sich die Gesamtwertung für den Slammer.

Dieses Mal hatten wir 6 Slammer und Slammerinnen auf der Bühne und damit auch 6 wissenschaftliche Themen wie sie unterschiedlicher nicht hätten sein könnten.

Den Anfang machte Mehmet Aksözen vom Institut für Denkmalpflege und Bauforschung der ETH Zürich. Er setzte in seinen Folien…

View original post 424 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s